Schnappschüsse wirken unprofessionell – Friseur

Professionelles Fotoshooting – Marken und Absatzpartner lernen von Bloggern und Internet-Stars

Marken leben von professionellen Bilder mit hohem Wiedererkennungswert. „Eigenkreationen“ von Absatzpartnern rücken die Marke in ein anderes Licht. Marketer steuern jetzt gegen.

Selbstständige Blogger und Influencer, die ihren Erfolg in den sozialen Medien begründen und auf Fotoplattformen wie Instagram, Snapchat und Pinterest mehrere Hunderttausend Follower verzeichnen, investieren heutzutage viel Geld in professionelles Fotoequipment und Fotoshootings.

professionelle Bilder wirken - Friseurin
Soll Sie Ihre Haare schneiden?

Sie haben früh erkannt, wie wichtig gute Bilder sind. Denn ihre Bilder vermitteln ein bestimmtes Image und erzählen von einem Leben, von dem sich andere gerne eine Scheibe abschneiden möchten.

Sind diese Bilder aber überbelichtet, der Aufnahmewinkel unvorteilhaft und die Auflösung zu gering, verlieren die Aufnahmen ihren Glamour und die Betrachter das Interesse. Das Image des Bloggers bekommt schnell Risse und das Vertrauen der Leser in dessen Kompetenz sinkt.

Marketer wissen, dass zu einem professionellen Auftritt eines Unternehmens professionelle Fotoaufnahmen gehören. Doch was passiert, wenn lokalen Absatzpartnern, den Repräsentanten der Marke vor Ort dafür das Bewusstsein fehlt?

Selfies und Schnappschüsse schwächen nicht nur die Marke

Einfache Schnappschüsse und Selfies fließen regelmäßig in die Unternehmenskommunikation ein. Werbemaßnahmen mit verpixelten Teambilder, veralteten Außenaufnahmen oder unvorteilhaften Porträtbildern gelangen in Umlauf. Das gefährdet nicht nur den Ruf des Unternehmens. Die Marke „erstrahlt“ in neuem Licht, wenn das Corporate Design derart übergangen wird.

professionelle Bilder wirken - Versicherungsvermittler
Versicherungsvermittler professionell inszeniert

Schnappschüsse wirken unprofessionell - Versicherungsvermittler
Schnappschuss eines Versicherungsvermittlers

Sogenannte Stock-Bilder, deren Lizenzen für eigene Zwecke erworben werden, schaffen Abhilfe. Die Wirkung auf den Betrachter fällt jedoch deutlich geringer aus als bei „echten“ Teambildern oder Porträtaufnahmen. Vielleicht kommt Ihnen folgendes Szenario bekannt vor. Das Gesicht der neuen Kampagne eines Discounters taucht plötzlich auf den Webseiten Ihrer Werkstatt-Fachpartner und auf einem Flyer der Boutique um die Ecke auf. Welche Marken-Botschaft sendet das in Richtung der Endkunden?

Niemand erwartet, dass kleine und mittelständische Unternehmen viel Geld in professionelles Fotoequipment investieren, und selbst hinter der Kamera stehen. Ein professionelles Fotoshooting mit einem erfahrenen Fotografen ist der einfachste und zugleich erfolgreichste Weg zu attraktiven Firmen- und Personenaufnahmen.

Jedes Unternehmen ist ein Fotostudio

Die umfangreiche Kamera-Ausstattung mit Lichtboxen und verschiedenen Objektiven verwandelt Büros, Ausstellungsflächen und auch Werkstätten in professionelle Fotostudios. Denn geschulte Fotografen wissen, wie sie Absatzpartner richtig inszenieren.

Schnappschüsse wirken unprofessionell – Kfz-Meister
Würden Sie Ihm Ihr Auto anvertrauen?

professionelle Bilder wirken – VKfz-Meister
Soll er Ihr Auto reparieren?

Die Bilder aus dem Shooting sind durch ihre Bildqualität und die hohe Auflösung für alle Medien einsetzbar. So glänzen lokale Absatzpartner in Zukunft nicht nur auf Flyern in DIN A5 Format, sondern strahlen auch von Großplakaten und Spannbannern und auf der eigenen Webseite.

Ästhetisch gestaltete Werbemaßnahmen steigern den Erfolg des Absatzpartners. Gleichzeitig profitiert die Marke doppelt. Das Corporate Design wird nicht verunglimpft und das Markenimage gestärkt.

Jetzt stehen Marketer vor zwei großen Aufgaben. Erstens: den lokalen Partner für ein professionelles Shooting zu begeistern. Zweitens: Einen Fotografen finden, der alle Absatzpartner besucht und so fotografiert, sodass die einheitliche Linie sichtbar wird. Vielleicht ist Ihnen das auch schon mal aufgefallen. Der Hochzeitsfotograf A liefert komplett andere Bilder als Fotograf B, obwohl sie beide auf der selben Veranstaltung sind und die gleichen Personen ablichten.

Um das zu verhindern, gibt es die Spezialisten für lokale Markenführung. Sie wissen, wie man Absatzpartner für Fotoshootings begeistert und verfügen über ein bundesweites Netzwerk professioneller Fotografen. Diese arbeiten anhand klaren Briefings für die optimale und einheitliche Inszenierung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.