Punktlandung für das lokale Marketing: Sportartikel einfach und zuverlässig bestellen

Sportartikel Marketing mit Absatzpartnern lohnt sich
Mit Bravour meistern: Sportmarketing mit lokalen Absatzpartnern. Denn Sportartikel spielen im Marketing-Max für Marken einen wichtigen Part.

Gerade wenn sportliche Großereignisse wie die Fußball-Weltmeisterschaft die Massen begeistern, spielen auch Sportartikel wieder einen gefragten Part im Marketing-Mix. Bis in den letzten Winkel der Republik tragen Marken damit ihre Botschaften, positionieren sich als Förderer und Sympathieträger. Die Absatzpartner der Marken nutzen den Effekt für ihre Imagewerbung vor Ort. Der Zugang zu individualisierbaren Sportartikeln für lokale Vereine sollte für sie als Sponsoren daher möglichst einfach sein.

Individualisierte Sportartikel sponsern: Hohe Reichweite und Wiedererkennungseffekt

Besonders zu Vereinsanlässen wie Weihnachtsfeiern oder Saisonbeginn suchen Trainer vor Ort nach Geldgebern und sind froh, wenn lokale Absatzpartner sich bereit erklären, zum Beispiel neue Sportjacken für die Kleinen zu sponsern. Ihre Partnermarke steht ihnen häufig als Förderer zur Seite, indem vergünstigte Sortimente mit Marken-Logo zur Verfügung gestellt werden. Alternativ werden – je nach Markenführung – die Trikots, Jacken, Hosen und andere Sportartikel prominent mit dem Logo des Absatzpartners versehen, der damit die Rolle des Hauptsponsors spielt. Dazu kommen in jedem Fall der Firmenname, das Vereinslogo, Spielernummer oder Initialen und Vereinsname. Markenführung und Vereinsleben fördern gehen Hand in Hand.

Trikot, Hose & Co.: Absatzpartnern Sportartikel über ein Marketingportal anbieten

Für die Marke bedeutet es ein Plus an Kauffreude bei den Absatzpartnern, wenn der Bestellprozess bei ihren Werbeprodukten reibungslos abläuft. Mit einem Marketingportal stehen sie dabei auf der sicheren Seite. Hier sollte in dem entsprechenden Sportartikel-Modul Folgendes für das Bestellen gewährleistet sein:

• Es sind komplex individualisierbare Artikel im Angebot (Logo, Namen, Farben…)

• Die Individualisierungsoptionen sind für die Sportkleidung einfach und automatisiert für alle Artikel umsetzbar.

• Eine einfache Nutzerführung hält die Absatzpartner bis zum Schluss online.

Marketingportale erleichtern aber nicht nur die Bestellung der komplexen Werbeträger im Sport- und Vereinsmarketing durch automatisierte Prozesse. Sie schaffen auch einen Mehrwert im Bestellprozess – wenn sie auf die Bedürfnisse der Absatzpartner eingehen und jeder Schritt durchdacht ist.

Marketingportale: Von „nutzerfreundlich“ zum Mehrwert

Einen Mehrwert bieten Marken, wenn die Bestellung vor Sportartikeln mit weiteren Vorteilen punktet:

Die Preise sollten in jedem Schritt der Bestellung transparent sein und sich bei Änderungen automatisch aktualisieren. Zudem bietet eine Leistung der Bestellung – alles auf einer Seite – den besten Überblick. So hat der Nutzer frühzeitig einen Überblick über die Gesamtkosten seiner Sportartikelbestellung.

Größen, Farben, Sortiment-Bestandteile, Form des Aufdrucks und so weiter – alles sollte per fixem Formular abgefragt werden, so dass keine komplizierten Rückfragen per Telefon, Fax oder E-Mail nötig sind.

Einblick in die Bestellübersicht im Sportartikelmodul
Sicherheit und Transparenz beim Datentransfer: Bestellübersichten sollten die Kosten stets transparent anzeigen und sämtliche Bestelloptionen nach festen Regeln abfragen.

Sportartikel sicher erhalten

Was ist noch wichtig für einen sicheren Bestellprozess bei Sportartikeln? Eine direkte Anbindung des Bestelltools an den Lieferanten macht aus dem Marketingportal erst eine zuverlässige Dienstleistung für Sportkleidung und Vereinsmarketing. Eine qualitätsgesicherte Auswahl der Lieferanten ist das A und O für Marketingportale. Weiterhin gilt: Schon im Bestellvorgang sollte die Verfügbarkeit angezeigt werden, so dass Fehlaufträge ausbleiben. So wissen Sponsoren sicher, was sie zum Beispiel zu einem „kritischen Termin“ wie Weihnachten verschenken können.

Marken, die Sport- und Vereinsmarketing professionell verwirklicht sehen wollen, begleiten den Prozess der Einführung eines Sportartikel-Moduls mit einer effektiven Partnerbetreuung. Eine telefonische Werbeberatung ist wie bei jedem Bestellportal auch bei einem Marketingportal sinnvoll, um die Absatzpartner für Einführung und Fragen zu unterstützen.

Wenn die Sportler schließlich stolz ihre Vereinskleidung tragen, freut sich auch der lokale Sponsor über das gelungene Präsent. Die Marke darf das Feedback auf ihrem Imagekonto positiv verbuchen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.