Sport- und Vereinsmarketing

Sport- und Vereinsmarketing – wirkt stärker als gedacht?!

Von der Arbeit direkt zum Sport. Umziehen, trainieren und danach nach Hause. Aber halt! Sie wollten noch für das Abendessen einkaufen! Also schnell den Trainingsanzug angezogen und noch zum nächsten Supermarkt gefahren. Solche oder ähnliche Szenarien sind den Meisten bestimmt schon einmal untergekommen. Doch den Wenigsten ist bewusst, dass gerade solche Situationen wichtige Gründe für den hohen Stellenwert sind, den Sport- und Vereinsmarketing in der Werbewelt einnimmt.

Die Macht der Sympathie durch Vereinsmarketing nutzen

Nun versetzen Sie sich in die Lage eines anderen Supermarkt-Besuchers. Sie nehmen den Kunden im Trainingsanzug sicherlich wahr. Aber darüber hinaus auch unterbewusst den Aufdruck. Sportverein, Name, Nummer, Unterstützer. Genau. Fast jeder Sportverein wird unterstützt. Aus gutem Grund. Die Reichweite von Sportartikeln als Werbemaßnahme ist nicht zu unterschätzen. Stellen Sie sich vor, wie vielen Menschen der Trainingsanzug an diesem Tag aufgefallen ist. Dem Träger ist das oft nicht bewusst. Dem Unterstützer schon. Seine Marke wird über den Sportartikel im wahrsten Sinne in die Welt hinausgetragen. Darüber hinaus wird der Unterstützer automatisch auch zum Sympathieträger. Denn Sport spricht an, Sport verbindet und der Sport ist emotionsgeladen. Der perfekte Kanal für eine Werbeplatzierung.

Erst anderes, dann Vereinsmarketing

Aber warum? Die Spezialisten für lokale Markenführung und Marketingportale sind überzeugt davon, dass vor allem beim Werben vor Ort, Sportmarketing eine entscheidende Rolle spielt. Zugegeben, Bandenwerbung wirkt auf den ersten Blick nicht mehr Up to date. Schauen wir genauer hin, stellen wir fest, neben der Sichtbarkeit auf Spielen und Trainingseinheiten, taucht die Werbung auch in der Presse auf. Fotos spielen eine elementare Rolle. Ob im Internet oder in der örtlichen Zeitschrift, der Unterstützer wird bewusst und unbewusst wahrgenommen.

marcapo - Bandenwerbung

Vereinsmarketing – Die Touchpoints überzeugen

Erinnern Sie sich im Dezember noch an einen Werbeflyer vom Januar? Wohl eher nicht. Hätten Sie jedoch das Logo des Unternehmens und den Slogan auch auf Fotos des Fußballvereins, auf der Sporttasche des Kollegen und auf dem Trainingsanzug im Supermarkt gesehen, dann ist die Wahrscheinlichkeit um einiges höher.

Machen Sie den Test: An welche Marke erinnern Sie sich spontan? Und wie oft begegnet Ihnen diese Marke in der Woche, im Monat, im Jahr?

Sie werden schnell feststellen, es gab viel Touchpoints. In der lokalen Markenführung ist es nicht anders. Das Vereins- und Sportmarketing ist ein wahres Multitalent, wenn es um Touchpoints geht. Nicht selten wird eine Sporttasche zur Reisetasche umfunktioniert. Der Trainingsanzug in der Freizeit getragen. Sportler sind stolz auf Ihren Verein. Sie sind stolz auf Ihre Marke. Eine bessere Verknüpfung ist nahezu nicht möglich.

Und weil das Beste zum Schluss kommt: Sie stärken mit Ihrem sozialen Engagement auch noch Ihr Image als lokal präsentes und kompetentes Unternehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.