Sterne und Zertifikate: Bewertungsportale im Netz sind beliebter denn je

Online Bewertungen

Für dreiviertel aller Internetnutzer ist es wichtig, wie andere Kunden ein Produkt bewerten. Das ergab eine Studie von statista bereits 2014. Die Zahl ist inzwischen weiter gestiegen und es gibt immer mehr Bewertungsportale. Es spricht einiges dafür, sich als Anbieter von Produkten und Dienstleistungen auf diese Form der Bewertung einzulassen. Die Bewertungsportale heben sich in erster Linie wohltuend von reiner Werbung ab. Wir beleuchten ihre weiteren Vorteile.

Vorteile von Online-Bewertungen

Natürlich war und ist der Austausch von Meinungen und Urteilen wesentlicher Bestandteil des World Wide Web. Heute werden diese Äußerungen der Nutzer in fast jeder Branche über Bewertungsportale (auch Verbraucherportale) kanalisiert, gesammelt und verbreitet. Hotels, Restaurants, E-Commerce, Versicherungen, Geschäfte, Handwerk, ja sogar Ärzte… – für fast jedes Produkt, jeden Shop, jede Dienstleistung oder jede Organisation werden Punkte/Sterne/Noten vergeben.

Auf Portalen, die offen für jede Meinung sind, entsteht dabei viel Wildwuchs.

Professionelle Anbieter wie eKomi steuern hier dagegen. Sie benötigen nicht unbedingt ein externes Portal. Die gesammelten Bewertungen werden meist direkt auf der Produkt- bzw. Unternehmensseite angezeigt. Eine Gesamtnote zeigt zum Beispiel in einem Widget die Bewertung der Kunden. Bei eKomi in Form von Text und Sternen (eins bis fünf Sterne, je mehr davon markiert sind, desto besser). Auch auf der Facebook-Seite lässt sich ein Zertifikat, Siegel oder eine Auszeichnung integrieren.

Grundprinzip ist hier, dass nur Kunden bewerten, die nachweislich eine Kauferfahrung mit dem Unternehmen gemacht haben.

Bewertungen geben potenziellen Kunden Orientierung

Vielleicht haben Sie selbst schon ein Produkt oder eine Dienstleistung bewertet. Gelesen haben Sie Bewertungen oder Rezensionen bestimmt. Dabei haben Sie schnell festgestellt, wie vielfältig das Thema ist und wie wenig vergleichbar die Bewertungen sein können.

Die Kriterien für eine Bewertung sind sehr unterschiedlich. Manchmal vergeben Kunden lediglich Sterne. Ein anderes Mal bewerten sie Fakten wie das Preis-/Leistungsverhältnis und ein wieder anderes Mal dominieren weiche Faktoren wie Ambiente und Beratung die Bewertung.

Als Kunde waren Sie froh, dass Sie sich einen Überblick über die Angebote verschaffen konnten. Für Sie war die gute oder schlechte Beurteilung ausschlaggebend für einen Kauf oder eine Buchung.

Bewertungen helfen also potenziellen Kunden in erster Linie, sich zu orientieren. Sie geben Sicherheit, weil sie darüber informieren, wie zufrieden andere Kunden mit dem Shop oder Unternehmen waren. Sie stärken durch ein neutrales Firmenprofil das Vertrauen in einen Anbieter.

Bewertungen sorgen mit unabhängigen Urteilen für Vertrauen.

Bewertungen sind gut für SEO

Google verfolgt offiziell das Ziel, den Suchenden relevante Ergebnisse zu präsentieren. Die Meinungen anderer Kunden sind für die Suchmaschine ein starkes Indiz für die Qualität eines verfügbaren Angebots. Google kooperiert mit den großen Bewertungsportalen und setzt Verkäuferbewertungen an prominenter Stelle ein. Meist in Form von Sternchen innerhalb der Suchergebnisse. Potenzielle Kunden entscheiden sich dadurch leichter, welche Onlineshops oder Webseiten sie besuchen.

Bewertungen führen durch den generischen Content und durch Zertifikate zu einer höheren Relevanz bei den Suchergebnissen.

Fest steht: Die Teilnahme an Bewertungsportalen verbessert die Sichtbarkeit des eigenen Angebots im Netz. Denn Sie wissen aus eigener Erfahrung, dass ein Suchergebnis mit Sternen schneller ins Auge fällt als eins ohne.

Zufriedene Kunden werden zu Verkäufern

Die weiteren Vorteile der Bewertungen und Zertifikate für den Betrieb sind schnell zusammengefasst:

  • Weiterempfehlungen durch Kunden wirken authentisch und glaubwürdig
  • Qualität und Service erhalten die Aufmerksamkeit, die ihnen gebührt – weg von der reinen Preisdiskussion
  • Verbreitung in den sozialen Medien
  • mehr Traffic auf der eigenen Website
  • Trends erkennen – was denken und wünschen Kunden?
  • mehr Anfragen und Bestellungen – Steigerung der Konversionsrate

Bewertungen richtig managen

Klar ist, dass negative Bewertungen nicht gerne gesehen sind. Viele Unternehmen schrecken davor zurück, Bewertungen einzusetzen, aus Angst vor einer Schwemme an Kritik. Doch wäre es nicht hilfreicher, den unzufriedenen Kunden einen Kanal anzubieten, den man überblicken kann? Unabhängige Bewertungsportale wie eKomi werden hier zum Bindeglied zwischen Unternehmen und Kunde. Sie werben damit, dass sie alle Bewertungen unabhängig, persönlich und rund um die Uhr überprüfen.

Bewertungen sind für Kaufentscheidungen heute elementar.

Der Ablauf ist in der Regel:

  1. Transaktion, die zum Beispiel bei eKomi Voraussetzung für eine Bewertung ist.
  2. Automatische Bewertungsanfrage an den Kunden.
  3. Eingang, Prüfung und Freigabe einer Bewertung. Unrechtmäßige Bewertungen können entfernt oder zumindest vom Anbieter kommentiert werden.

So hat der Anbieter fast alles in der eigenen Hand. Hilfreich ist vor allem, dass alle Käufer angeschrieben werden. Das sorgt dafür, dass sich auch zufriedene und begeisterte Kunden äußern. Dadurch werden auftretende negative Äußerungen relativiert und ins richtige Verhältnis gesetzt.

Bewertungen für Absatzpartner leicht machen

Durch das Internet wächst die Transparenz in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen stetig. Gerade für große Marken, die ihre Produkte über Absatzpartner vertreiben, ist es wichtig, nicht nur die eigenen Bewertungen im Auge zu behalten. Ein Absatzpartner, der schlecht da steht, strahlt auch auf die Marke ab. Und jeder weiß, wie schnell sich so etwas im Netz verbreiten kann. Daher gibt es inzwischen immer mehr Marken mit lokaler Markenführung, die ihre Partner mit passenden Angeboten für einfache Online-Zertifikate und Bewertungs-Management unterstützen.

Die Partner binden die Bewertungen über Widgets und Schnittstellen in die eigene Website ein. So kommen sie auf einfache Weise in den Genuss der zahlreichen Vorteile. Und die Marke stärkt die Bindung zu Ihren Partnern durch ein interessantes Angebot im Bereich Online-Marketing.

Marken die Ihre Marke über ein Marketingportal von marcapo lokal führen, setzen Online-Bewertungen bereits erfolgreich gemeinsam mit ihren Absatzpartnern ein.

Ein Gedanke zu „Sterne und Zertifikate: Bewertungsportale im Netz sind beliebter denn je“

  1. Vor allem in der Gastroindustrie habe ich viele Kollegen, die sich sträuben einen Kanal für Onlinebewertungen zu öffnen, aus genau der Angst die Sie beschrieben haben, der Angst vor einer Schwemme an Kritik. Ein richtiges Bewertungsmanagement hingegen wird sicher stellen, dass es nicht zu einer Schwemme an negativen Bewertungen kommt, da über Techniken dass nur bestätigte Transaktionen bewerten dürfen und auch alle (und damit auch die zufriedenen Kunden) angesprochen werden sichergegangen wird. Auch die Möglichkeit anbieterseitig zu kommentieren gibt dem Anbieter eine weitere Regulierungsmöglichkeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.